Großes Lob vom Kommandanten

Wulfertshauser nehmen Ausbildung und Training ernst

 

 

 

17 Einsätze hatte die Feuerwehr Wulfertshausen im vergangenen Jahr zu bewältigen. Dies berichtete Schriftführer Josef Bestele bei der Generalversammlung, zu der Vorsitzender Karl Metzger Mitglieder und Gäste begrüßte. Die Beseitigung von Ölspuren, Hilfe bei Straßen- und Kellerüberflutungen, Evakuierung einiger Wohnhäuser, nachdem ein Bagger die Gasleitung eines Hausanschlusses aufgerissen hatte, sowie Hilfeleistungen bei drei Verkehrsunfällen standen dabei im Mittelpunkt seines Berichts.

Über Personal- und Ausrüstungsstand referierte Kommandant Andreas Hubel. 105 Mitglieder hat die Wehr zurzeit, davon 41 Mann im aktiven Dienst sowie 39 passive und 23 fördernde Mitglieder. Die Befähigung zum Atemschutzgeräteträger haben derzeit 15 Mann. 15 Sätze neuer Schutzkleidung beschaffte sich die Wehr, ferner eine Fluchthaube zur Personenrettung. Andreas Hubel lobte ferner den guten Besuch der zwölf Pflichtübungen sowie die zahlreiche Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs.

 

Lob vom Kommandanten gab es auch für die Brandwache beim historischen Altstadtfest in Friedberg sowie den Webmastern Daniel Metzger und Klaus Sommer, welche die Homepage des Vereins immer auf den neuesten Stand bringen. Am Ende seines Tätigkeitsberichts gab er noch Ausführungen über die Satzungsänderung, welcher der Verein ins Auge gefasst hat und von der Versammlung einstimmig beschlossen wurde.

Kassier Markus Schwegler listete alle Einnahmen und Ausgaben auf. Spenden von Einsätzen und zahlreichen Geburtstagsjubilaren sowie die durchgeführten Altpapiersammlungen mit der Pfarrgemeinde trugen zu einem leichten Plus in der Vereinskasse bei. Revisor Matthias Hubel bescheinigte dem Kassier eine saubere Kassenführung.

Für seine Verdienste um das Feuerwehrwesen wurde der langjährige Kommandant und Vorsitzende Jakob Spengler zum Ehrenkommandanten ernannt. Der Feuerwehrpfleger des Stadtrats, Richard Scharold, überreichte ihm eine Ehrenurkunde. In seinem Grußwort betonte Scharold ferner die Wichtigkeit des Ehrenamts, welches es zu fördern gilt.

Matthias Hubel gab den Ablauf des Vereinsausflugs, der am Samstag, 12. Juli, ins niederbayerische Waldkraiburg mit Besuch des Feuerwehrmuseums und in die Inselstadt Wasserburg am Inn stattfindet, bekannt. Nicht mehr zur Verfügung steht Alois Ohnheiser für seine jahrelange Tätigkeit beim Christbaumaufbau mit Anbringung der Beleuchtung.

 

(Fotos findet ihr unter-->Hauptmenü-->Fotos-->Vereinsleben-->2014 Vereinsleben-->06.04.2014: Generalversammlung)

Quelle: http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Grosses-Lob-vom-Kommandanten-id29548421.html

...
Großes Lob vom Kommandanten - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Grosses-Lob-vom-Kommandanten-id29548421.html
...
Großes Lob vom Kommandanten - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Grosses-Lob-vom-Kommandanten-id29548421.html